Katamaran mieten Antillen

Wo
Daten
Reisedaten hinzufügen
Segeln
Mit oder ohne Skipper
Preis pro Tag
0 - 1.200 €+
Bootslänge
0 - 60+ m
Motorleistung
0 - 400+ PS
Baujahr
2002 - 2023
Suchradius
100 max. km
Keine Ergebnisse. Versuchen Sie, die Filter zu ändern.
Angebot anfordern
Klicken Sie hier, um persönliche Unterstützung von einem unserer Berater zu erhalten.

Warum einen Katamaran auf den Antillen mieten?

Die Antillen gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen in der Karibik. Dieses große Archipel umfasst mehrere Dutzend Inseln und ist sehr weitläufig. Zu ihm gehören unter anderem die Inseln Jamaika, Kuba und Puerto Rico. Von diesen Inseln bilden mehrere die Französischen Antillen: Guadeloupe, Martinique, Saint-Martin und Saint-Barthélemy.

Im Osten und Südosten des Karibischen Meeres befindet sich eine Inselgruppe, die als Kleine Antillen bezeichnet wird und zu der unter anderem die französischsprachigen Inseln St. Lucia, Tobago, St. Vincent und die Insel Grenada gehören.

Die Französischen Antillen sind ein flächenmäßig sehr großes Segelrevier mit einem besonders sonnigen Klima: Ideal für eine entspannende Kreuzfahrt am anderen Ende der Welt! Um das Meiste aus dem Archipel herauszuholen und sich frei zwischen den verschiedenen Inseln bewegen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen Katamaran auf den Antillen zu mieten.

Wo kann ich einen Katamaran auf den Antillen mieten?

Es gibt eine Vielzahl an Inseln, die sich als Ausgangspunkt eines Segeltörns gut anbieten. Eine Auswahl können Sie hier entdecken:

5 gute Gründe für einen Katamaran-Törn in der Karibik:

  1. Das karibische Klima: Sonnenschein, blauer Himmel und angenehm warmes Wasser das ganze Jahr über.
  2. Eine Vielzahl an Inseln, von denen jede schöner ist als die vorherige.
  3. Hervorragende Segelbedingungen: Die Segel werden von Dezember bis Juli vom Passatwind gefüllt.
  4. Wassersportmöglichkeiten für jeden Geschmack: Schwimmen, Tauchen, Kitesurfen, Paddeln...
  5. Die lokale Küche und der karibische Rum: Ein Paradies für Feinschmecker.

Was kostet ein Katamarancharter in der Karibik?

Der Preis für einen Katamarancharter in der Karibik hängt ab vom Katamarantyp, der Dauer Ihrer Reise, der Anzahl der Personen an Bord und den zusätzlich gewählten Optionen.

Ein Tagesausflug mit einem Katamaran in den Antillen kostet zwischen 350 € und 950 €, wobei der Preis sich unter allen Mitreisenden aufteilt. Der Preis für einen einwöchigen Katamarancharter in der Karibik liegt im Durchschnitt zwischen 2.500 € und 8.000 €. Für einen zweiwöchigen Katamaran-Törn in der Karibik müssen Sie zwischen 4.000 € und 13.000 € einplanen, je nach gewünschtem Standard.

Wo kann man mit einem Katamaran in der Karibik segeln?

Wenn Sie sich dafür entscheiden, die niederländischen Antillen an Bord Ihres gecharterten Katamarans zu besuchen, bekommen Sie die Gelegenheit, wunderschöne Orte zu entdecken, die Ihnen unglaubliche Panoramen zwischen türkisfarbenem Meer und weißen Sandstränden bieten. Eine wahre Postkartenkulisse!

Martinique

Setzen Sie die Segel in Richtung Blumeninsel und segeln Sie an Bord Ihres Katamarans entlang der Küste von Martinique. Wie die meisten anderen Antilleninseln bietet auch Martinique eine atemberaubende Landschaft!

Die Insel, die tief mit der Natur verbunden ist, zieht jedes Jahr zahlreiche Segler an, die um die Insel herum segeln. Besonders auf der Halbinsel La Caravelle,lässt es sich wunderbar an der lokalen Gastronomie erfreuen, die zum Feiern anregt: Colombo, Hühnchen Boucané, Planteur und Ti-Punch - ein wahrer Genuss!

Guadeloupe

Eine atemberaubende und exotische Landschaft, endlose Küstenpfade und eine vielfältige Unterwasserlandschaft: Auch Guadeloupe lädt zum Segeln ein. Ein Katamarancharter in Guadeloupe vermittelt ein Bild von Freiheit und Wildheit, das durch die Unberechenbarkeit des tropischen und vulkanischen Charakters ausgeglichen wird.

Entlang der sieben Inseln Guadeloupes segeln Sie zu Perlen der Natur wie dem Vulkan La Soufrière, La Gueule Grand Gouffre auf Marie-Galante, den Klippen von Pointe de la Vigie, Anse Deshaies und vielen mehr.

Saint-Martin

Dieses kleine Paradies der Antillen hat die Besonderheit, dass es in zwei Staatsgebiete aufgeteilt ist: Der Norden gehört zu Frankreich und der Süden zu den Niederlanden.

Seine steilen Küsten sind in zahlreiche kleine Buchten und natürliche Einbuchtungen gegliedert, die manchmal von feinen Sand- oder auch Kieselstränden gesäumt werden. Die Insel verfügt außerdem über mehrere Brackwasserseen. Ebenfalls sollten Sie sich auf keinen Fall die berühmte Simpson Bay Lagoon entgehen lassen, die zwischen den beiden Bundesstaaten der Insel liegt.

Wandern, Radfahren, Tauchen oder Kitesurfen: Auf Saint-Martin gibt es Aktivitäten für jedermann. Mit einem Bootsverleih in Saint-Martin können Sie jeden Winkel dieser abwechslungsreichen Insel erkunden.

Und natürlich dürfen wir auch St. Vincent und die Grenadinen nicht vergessen, wo sich einer unserer Lieblingsankerplätze befindet: Tobago Cays!

Weiter im Norden der Karibik, aber immer noch in der Weite des Karibischen Meeres, können Sie zu den Britischen Jungferninseln segeln, einem vulkanischen Archipel, das aus vier Hauptinseln und mehreren kleineren Inseln und Inselchen besteht.

Wann sollte man am besten in die Karibik reisen?

Das tropische Klima der Karibik ermöglicht es Ihnen, das ganze Jahr über in die Karibik zu reisen. Es gibt jedoch zwei Jahreszeiten in der Region: die Regenzeit zwischen Juni und Oktober und die Trockenzeit zwischen November und Mai. In der Trockenzeit sind die Segelbedingungen am besten, da Sie die zu große Hitze und die tropischen Wirbelstürme der Regenzeit vermeiden. Damit eignet sich die Karibik ideal als Reiseziel, um dem europäischen Winter zu entgehen.

Außerdem bläst der Wind in der Trockenzeit am günstigsten, das Meer ist ruhig und die Temperaturen sind sehr mild: Die durchschnittliche Außentemperatur beträgt 30 °C und die Wassertemperatur liegt zwischen 27 °C und 31 °C.

Chartern Sie Ihren Katamaran mit oder ohne Skipper!

Wenn Sie sich im Segelrevier der Antillen nicht gut auskennen oder Sie nicht genug Erfahrung haben, das Steuer Ihres Katamarans selbst in die Hand zu nehmen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren Katamaran mit Skipper zu mieten. Dieser kann Sie zu den schönsten versteckten Buchten bringen und Ihnen beibringen, wie man die Kontrolle über sein Boot behält. Wenn Sie möchten, können Sie natürlich auch die Manöver ganz dem Kapitän überlassen, damit Sie die karibischen Landschaften in vollen Zügen genießen können. Bei größeren Booten besteht sogar die Möglichkeit, zusätzlich zum Skipper eine ganze Crew zu buchen.

Welches Boot soll ich in der Karibik chartern?

Die karibischen Gewässer durchkreuzen - Welche Art von Boot eignet sich am besten?

Wenn Sie in der Karibik ein Boot mieten, können Sie in Ihrem eigenen Tempo viele wunderschöne Orte entdecken. Der Katamaran ist ohne Frage das beliebteste Boot für einen Segeltörn in der Karibik. Die Boote mit den zwei Rümpfen sind benutzerfreundlich, stabil und passen sich besonders gut an die Ankerplätze der karibischen Inseln an, da sie auch in flachem Wasser fahren können. Am besten sind sie für längere Fahrten in Martinique oder Guadeloupe geeignet.

Auch das Chartern einer Segelyacht auf den Antillen ist beliebt! Einrumpfsegelboote sind bei Seglern, die die Küsten der Antilleninseln erkunden möchten, sehr begehrt. Dieser Bootstyp ist weniger stabil und sportlicher und eignet sich daher eher für Personen, die auf der Suche nach Abenteuer und Action sind.

Für Tagesausflüge oder verschiedene Wassersportarten ist das Mieten eines Motorboots ideal. Mit diesem Bootstyp können Sie leicht in kleine Buchten gelangen, die mit einem Segelboot oder Katamaran nicht erreichbar sind.

katamaran in der Nähe von Antillen chartern

In Antillen sind katamaran zum Chartern verfügbar. Entdecken Sie andere Boote in der Umgebung

Die Meinung unserer Kunden
4.7 / 5
Punktzahl berechnet auf Basis von 178916 Bewertungen
Alle Bewertungen ansehen