Segeltörn Italien

Segeltörn in Italien – Der perfekte Segelurlaub

Ein Bootsurlaub in Italien ist ein wahrer Traum. Auf Ihrem Segeltörn begegnen Sie atemberaubenden Destinationen entlang der italienischen Riviera. Kreuzen Sie durch wunderschöne Landschaften und genießen Sie Italien vom Wasser aus.

Wo
Daten
Reisedaten hinzufügen
Boot
Alle Bootytypen
Segeln
Mit oder ohne Skipper
Kapazität
Personen hinzufügen

Segelurlaub in Italien

Entdecken Sie unsere Segelboote in Italien.

Segelboot HARMONY - PONCIN YACHTS Harmony 52 16m (2008)

Lido di Ostia
10
 7

Ab € 600 am Tag

Segelboot BENETEAU OCEANIS 54 16.7m (2009)

Nettuno
9
 4

Ab € 786 am Tag

Segelboot BAVARIA 50 Vision Deck House 15.46m (2008)

Fiumicino
4
 1

Ab € 571 am Tag

Segelboot Jeanneau Sun Odyssey 54 Ds 17.8m (2005)

Formia
10
 3

Ab € 786 am Tag

Segelboot Bavaria Cruiser 56 17m (2014)

Formia
10
 4

Ab € 929 am Tag

Segelboot BENETEAU CYCLADES 43.4 13.26m (2008)

Rom
10
 2

Ab € 514 am Tag

Segelboot cutter cutter viva 48 15m (1997)

Ventotene
9
 1

Ab € 714 am Tag

Segelboot Jeanneau Sun Odyssey 49 16.5m (2010)

Rom
8
 2

Ab € 743 am Tag

Segelboot Nelson 22 metri 22m (1987)

Formia
12
 1

Ab € 1.071 am Tag

Segelboot Cantieri di Cecina Mastro D'Ascia Giarravino Motorsailer 17m (1970)

Nettuno
9
 1

Ab € 857 am Tag

Segelboot Jeanneau Sun Odyssey 490 14.22m (2021)

Nettuno
8

Ab € 543 am Tag

Segelboot Jeanneau Sun Odyssey 440 13m (2021)

Nettuno
10

Ab € 521 am Tag

Segelboot Dufour 42.5 Grand Large 13m (2009)

Gaeta
9
 7

Ab € 580 am Tag

Segelboot Dufour yacht 450 grand large 14m (2015)

Ponza
6
 4

Ab € 571 am Tag

Segelboot BAVARIA 49 15.4m (2004)

Rom
10
 4

Ab € 543 am Tag

Weitere Boote für diese Destination entdecken

Katamaranurlaub in Italien

Komfortable Katamarane für Ihren Italienurlaub.

Katamaran LAGOON 450 F 13.98m (2018)

Nettuno
12
 1

Ab € 836 am Tag

Lagoon 400 S2 (2016)

Rom
12
 1

Ab € 686 am Tag

Katamaran LAGOON 421 12.61m (2012)

Nettuno
11
 1

Ab € 629 am Tag

Katamaran Lagoon 40 11.74m (2020)

Nettuno
11

Ab € 693 am Tag

Katamaran LAGOON 500 15.54m (2007)

Rom
12
 1

Ab € 714 am Tag

Katamaran LAGOON 450 13.96m (2014)

Rom
12
 1

Ab € 671 am Tag

Katamaran Lagoon 450 13.96m (2016)

Rom
12

Ab € 743 am Tag

Katamaran Excess 11 11.33m (2022)

Nettuno
10

Ab € 693 am Tag

Katamaran Lagoon Lagoon 450 F 14m (2014)

Nettuno
10

Ab € 714 am Tag

Katamaran Bali 4.5 Bali 4.5 13.1m (2021)

Nettuno
10

Ab € 886 am Tag

Katamaran Lagoon 46 13.99m (2020)

Nettuno
12

Ab € 929 am Tag

Katamaran Lagoon 50 14.75m (2022)

Nettuno
12

Ab € 1.429 am Tag

Katamaran Lagoon Lagoon 46 14m (2022)

Rom
12
 1

Ab € 1.114 am Tag

Katamaran LAGOON 39 11.74m (2016)

Arzachena
8
 6

Ab € 614 am Tag

Katamaran LAGOON 39 11.74m (2014)

Salerno
8
 12

Ab € 757 am Tag

Weitere Boote für diese Destination entdecken

Bootsurlaub

Bereit, Ihren Segelurlaub zu planen?

Unsere Experten stehen zu Ihrer Verfügung, um den perfekten Segelurlaub mit Ihnen zu planen.

Mehr erfahren

Wann in Italien segeln?

Das mediterrane Klima Italiens beschert Seglern lange, warme Sommer mit idealen Segelbedingungen. Die Hochsaison dauert von Ende Juni bis Anfang September. Das mediterrane Klima ist gemäßigt warm und Segler können Tage mit viel Sonne genießen. Das milde Klima und die thermischen Winde versprechen Seglern optimale Bedingungen für ihren Segeltörn. Meiden Sie den Monat August, wenn Sie die Touristenhochsaison mit teuren Preisen und vollen Marinas meiden wollen.

Die schönsten Orte Italiens

Sie haben die Qual der Wahl, denn Italien bietet zahlreiche verschiedene Reviere, in denen Sie Ihren Segeltörn planen können. Ob in Kalabrien an der Stiefelspitze des Landes, der Toskana oder den berühmten Küsten Amalfi und Apulien, Ihr Segelurlaub in Italien wird sicher unvergesslich. Die gesamte italienische Küste ist einen Besuch wert, am schönsten für Segler sind jedoch die vorgelagerten Inseln. Auf Sardinien, Sizilien oder Elba finden Sie ein wahres Segelparadies vor.

Segeltörn in Italien: Tipps für Ihren Bootsurlaub

Atemberaubendes Küstenpanorama, kristallklares Wasser und zahlreiche Inseln – ein Bootsurlaub in Italien ist ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis. Auf einer Küstenlinie von 7 600 Kilometern erstreckt Italien zwischen drei verschiedenen Meeren: dem Adriatischen Meer im Osten, dem Tyrrhenischen Meer im Westen und dem Ionischen Meer im Süden. Entdecken Sie die idyllischen Küstenstädte und einzigartigen Naturlandschaften der italienischen Riviera auf Ihrem Segelabenteuer!


Destinationen und Segelrouten für Ihren Bootsurlaub in Italien

Die Liste an Traumzielen entlang der italienischen Küsten ist endlos. Entlang der gesamten Küste sowie auf den großen Seen im Landesinneren gibt es endlose Möglichkeiten für einen Bootsurlaub. Zu den beliebtesten Reisezielen für Segeltörns gehören unter anderem: die Inseln Sardinien und Sizilien, die Toskana und der toskanische Archipel, Salento in Apulien, Capri und die Amalfiküste in Kampanien sowie der Gardasee in Norditalien.


Sardinien

Bei einem Segeltörn auf Sardinien erwarten Sie kaktusbewachsene Gebirgszüge, idyllische Küstendörfer, karibikähnliche Strände, leuchtend blaues Wasser und fantastisches Essen! Entdecken Sie die romantischen Dörfer, luxuriösen Häfen und traumhaften Buchten der Insel vom Wasser aus!

Eine der beliebtesten Segelrouten Sardiniens führt Sie von der luxuriösen Costa Smeralda über den Naturpark von La Maddalena bis in den Süden der französischen Inseln Korsika.

Die Costa Smeralda im Norden der Insel gehört zu den exklusivsten Destinationen Italiens. An der „Smaragdküste“ erwarten Sie neben weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser, beeindruckende Yachthäfen, luxuriöse Hotels sowie teure Restaurants und Nightclubs. Statten Sie den famosen Häfen von Porto Rotondo und Porto Cervo einen Besuch ab!

Lassen Sie sich den atemberaubenden Archipel von La Maddalena auf keinen Fall entgehen! Die Inselgruppe vor der Costa Smeralda ist ein ruhiger Ort mit unberührter Natur, türkisfarbenen Lagunen, einsamen Inseln und Inselchen und den schönsten Stränden Sardiniens.

Auch Cagliari ist ein beliebtes Reiseziel auf Sardinien. Die Hauptstadt der Insel befindet sich im Süden und bietet alles was man sich für einen Italien-Urlaub wünscht: Lebensmittelmärkte mit frischem Fisch und Meeresfrüchten, fantastische Restaurants und zahlreiche Bars an sonnigen Plätzen.

Auch Wassersportfans kommen auf Sardinien nicht zu kurz: Von Jet Ski und Fly Board über Tauchen und Schnorcheln bis zum Wasserski, ist hier für jeden etwas dabei. Fragen Sie nach entsprechender Tauchausrüstung und erkunden Sie die unglaublich vielfältige und bunte Unterwasserwelt Sardiniens!

Von Juni bis September können Sie bei Ihrem Segelurlaub in Sardinien gutes Wetter und großartige Segelvoraussetzungen erwarten. Im Norden der Insel kann es im Sommer gelegentlich windig werden – Anfänger fühlen sich daher im Süden der Insel eventuell wohler.


Sizilien und die Liparischen Inseln

Erkunden Sie die größte Insel des Mittelmeers! Mit makellosen Stränden und köstlichem Essen bietet Sizilien ein unglaubliches Reiseerlebnis. Segeln Sie entlang der sizilianischen Küste und entdecken Sie traumhafte Städte wie Palermo, Monreale, Catania, Messina und Trapani. Vor allem die Inseln der Umgebung sind ein perfektes Reiseziel für einen Segeltörn in Süditalien.

Nicht weit von der Nordküste Siziliens liegen die Liparischen Inseln, auch Äolische Inseln genannt. Die sieben Vulkaninseln sind mit ihrer prachtvollen Natur, Kultur und Unterwasserwelt ein Traumziel Italiens. Lipari ist die größte der Liparischen Inseln. Hier finden Sie Supermärkte, Restaurants, Bars, Nightclubs und vieles mehr. Nachtaktive Segler sollten Panarea einen Besuch abstatten. Die belebte Insel ist vor allem für Ihre Nightclubs und ein pulsierendes Nachtleben bekannt. Salina wird auch die grüne Insel genannt und hat für Naturliebhaber einiges zu bieten. Auch auf Filcudi und Alicudi erwartet Sie unberührte Natur und eine typische mediterrane Vegetation. Die Inseln Vulcano und Stromboli bieten atemberaubende Aussichten und beherbergen noch aktive Vulkane die hin und wieder ausbrechen können – ein einzigartiges Naturschauspiel! Am besten erreichen Sie die Liparischen Inseln von verschiedenen Häfen entlang der Nordküste Siziliens: Milazzo, Capo d'Orlando, Palermo. Auch der Hafen von Tropea im Süden Kalabriens eignet sich gut als Ausgangspunkt für einen Törn zu den Inseln.

Bereits im Mai herrscht auf Sizilien perfektes Klima für einen Törn um die Insel. Bis in den Oktober ist das Wetter warm und sonnig und die Wassertemperatur angenehm. Auch die Windvoraussetzungen sind ideal für einen Segeltörn, sowohl mit einem Segelboot als auch mit einem Katamaran. Wenn Sie mit einem Katamaran reisen und in einem Hafen ankern wollen, ist es ratsam den Liegeplatz im Voraus zu reservieren, da die Häfen vor allem auf den Inseln relativ klein sind. In ganz Italien steht es Ihnen jedoch frei auch außerhalb der Häfen entlang der Küsten anzulegen.


Capri in Kampanien

Capri liegt im Golf von Neapel vor der traumhaften Amalfiküste. Die Insel bietet alles was man sich für einen Bootsurlaub wünschen kann: warmes mediterranes Wetter, eine zarte Meeresbrise und kristallklares Wasser und köstliches Essen. Capri ist vor allem für seine Naturlandschaften, schicken Hotels und vielseitigen Einkaufsmöglichkeiten bekannt: von Designermode über Limoncello bis hin zu handgefertigten Ledersandalen, gibt es hier alles was das Shoppingherz begehrt.

Am besten lässt sich Capri von nahegelegenen Häfen am Festland wie dem Hafen von Neapel erreichen. Bei einem Segeltörn um Capri könnten Sie umliegende Inseln wie Ischia und Procida besuchen und anschließend Sorrent, Positano und weitere bezaubernde Orte an der Küste Kampaniens ansteuern.


Toskana

Die Toskana ist eine der reizvollsten, romantischsten und schönsten Regionen Italiens mit historischen Städten und wunderschönen Naturlandschaften, von zerklüfteten Bergen bis hin zu paradiesischen Stränden. Die toskanische Riviera ist bei erfahrenen Seglern überaus beliebt und viele Urlauber kehren jedes Jahr an die italienische Küste zurück.

Ein schönes Segelziel entlang der toskanischen Küste ist die Insel Elba. Hier erwarten Sie köstliche Meeresfrüchte, unberührte Gewässer und abwechslungsreiche Naturlandschaften. Auch die Unterwasserwelt hat hier so einiges zu bieten. Bei einem entspannten Segeltörn umrunden Sie die kleine Insel Elba in etwa einer Woche.

Auch eine Reise zum Toskanischen Archipel ist äußerst lohnenswert. Die Vulkaninseln Giglio ist ein wahres Paradies für Taucher und Schnorchler. Entfliehen Sie dem Trubel des Alltags und verbringen Sie ruhige und entschleunigende Tage auf den Inseln der Toskana!

Die toskanische Küste erreichen Sie am besten von Florenz über die Autobahn, der südliche Teil der Küste kann auch in etwa 90 Minuten von Rom erreicht werden.


Salento in Apulien

Eine wunderschöne Küste, ausgezeichnetes Essen und historisches Erbe – Apulien ist eine traumhafte Region. Salento bildet den „Absatz des Stiefels“ von Italien und gilt als eine der beliebtesten Destinationen Apuliens. Die Halbinsel zeichnet sich durch kilometerlange Strände, wogende Olivenhaine und seinen sonnenverwöhnten, entspannten Lebensstil aus.

Eine typische Segelroute in Salento führt Sie von der traumhaften Küstenstadt Brindisi um die Halbinsel bis nach Porto Cesario. Sie haben außerdem die Möglichkeit von Salento bis nach Griechenland zu segeln! Die griechische Inseln Korfu liegt keine 100 Seemeilen von Salento entfernt.


Der Gardasee

Im Norden Italiens erwarten Sie traumhaften Seen – perfekt um Sie mit dem Boot zu erkunden. Der Gardasee See grenzt an drei verschiedene Regionen – die Lombardei, Trentino-Südtirol und Venetien – und ist der größte See Italiens. Mit seiner wunderschönen und einzigartigen Landschaft gehört er zu den beliebtesten Reisezielen Südeuropas. Charmante Dörfer am kristallklaren Wasser des Sees, und grüne Hügel und Berge schaffen eine postkartenreife Kulisse. Dank der regelmäßigen Winde im Norden des Sees ist die Gegend bei Wassersportfans wie Windsurfern und Seglern besonders beliebt.

Am Gardasee sind vor allem Tages- oder Wochenendtörns üblich. Erkunden Sie bezaubernde Hafenstädte wie Desenzano, Sirmione, Bardolino und Torri del Benaco und entdecken Sie die traumhaften Naturlandschaften des Gardasees!


Segeln mit Skipper für einen entspannten Urlaub mit Familie und Freunden

Wenn Sie Ihren Bootsurlaub so entspannt wie möglich verbringen möchten ist ein Bootscharter mit Skipper in Italien genau das Richtige für Sie! Der Skipper kennt sich im Fahrgebiet aus und bringt Sie mit dem Boot zu den schönsten Plätzen der italienischen Riviera, während Sie sich entspannt zurücklehnen und die Aussicht genießen!


Was kostet ein Bootsurlaub in Italien?

Die Preise für einen Segelurlaub in Italien können je nach Saison, Mietdauer und Größe, Komfort und Ausstattung des Bootes variieren. Bei großen Booten sowie bei privaten Booten ist ein Skipper manchmal obligatorisch, um das Schadensrisiko zu minimieren. Selbst als erfahrener Segler profitieren Sie von der lokalen Expertise des Skippers und seinen Geheimtipps. Informieren Sie sich zusätzlich vor der Buchung, welche Kosten im Charterpreis enthalten sind. Der durchschnittliche Preis für einen Segelurlaub mit dem Segelboot in der Nebensaison liegt zwischen 200 € und 400 € pro Woche. Bei Katamaranen beträgt der durchschnittliche Preis zwischen 600 € und 800 €. Während der Hochsaison kosten Segelboote durchschnittlich 300 € bis 500 € und Katamarane 700 € bis 1 000 €.


Inbegriffene Dienstleistungen und zusätzliche Kosten

Der Charterpreis enthält oft nur die Miete des Bootes. Es ist wichtig sich vorher über jegliche zusätzlichen Kosten zu informieren die eventuell auf Sie zukommen könnten. Fragen Sie dafür am besten direkt bei Ihrem Vercharterer nach. Bei professionellen Vermietern können obligatorische Extras für Leistungen wie die Endreinigung des Bootes, Benzin, Bettwäsche, Besteck und Geschirr, usw. auf Sie zukommen. Ein Skipper für einen Wochentörn zu engagieren, kostet in Italien in Schnitt 1 200 € pro Woche. Der Preis für die Endreinigung kann zwischen 200 € und 300 € variieren. Der Treibstoff für eine Woche auf dem Boot kostet Sie in der Regel zwischen 100 € und 200 € je nach Größe des Bootes.

Je nach Bootstyp und Angebot stehen Ihnen weitere Extras zur Verfügung, die Sie für Ihren Törn dazubuchen können: Auf Segelbooten und Katamaranen werden meistens Leistungen wie die Bereitstellung von regionalem Essen und Getränken und je nach Gebiet und Vermieter Wassersportaktivitäten angeboten. Schnorchelausrüstung ist bei vielen Booten bereits mit dabei. Viele Häfen holen Sie auf Wunsch von Ihrem Boot ab und bringen Sie an die Küste. Dieser Service kostet zwischen 100 € und 150 €. Bei privaten Vermietern sind Skipper, Benzin und Reinigung meistens sogar im Charterpreis mit inbegriffen.


Die beste Reisezeit für einen Segelurlaub in Italien

Dank des mediterranen Klimas an der italienischen Küste sind die Sommer in Italien lang, warm und sonnig. Die Hochsaison für Segelcharter in Italien reicht von Ende Juni bis Anfang September. In manchen Regionen im Süden des Landes können Sie sogar von Mai bis Oktober segeln. In diesen Monaten sind die Charter meist auch günstiger und Strände sind leerer und ruhiger.


Die Meinung unserer Kunden
4.7 / 5
Punktzahl berechnet auf Basis von 178519 Bewertungen
Alle Bewertungen ansehen

Weitere spannende Ziele für Ihren Bootsurlaub